Start | Kontakt | Häuser       Englisch  
 


Installationsgroßhandel des Vaters

Station 1: Lebenslauf                » 

In der ersten Station Lebenslauf wird Boschs persönlicher und beruflicher Werdegang bildhaft nachgezeichnet. Als Kind sammelte Carl Bosch im väterlichen Installationsgeschäft schon früh handwerkliche Erfahrungen. Seine Ausbildung im Hüttenwerk Kotzenau sowie die ersten Studien im Fach Maschinenbau prägten ihn vorrangig als Verfahrenstechniker und weniger als Chemiker.

1899 in die BASF eingetreten und seit 1900 mit Fragen der technischen Ammoniaksynthese beauftragt, stieg Bosch in schneller Folge vom Prokuristen (1911) zum Vorstandsvorsitzenden der BASF (1919) und zum Vorsitzenden des Vorstandes der I.G. Farbenindustrie (1925) auf. Damit stand er an der Spitze des größten deutschen Chemie-Konzerns.