Start | Kontakt | Häuser       Englisch  
 






Wir suchen:
einen Museumsmitarbeiter (m/w) in Teilzeit auf 450-Euro-Basis

Carl Bosch Museum


Das technikhistorische Museum am Schloss-Wolfsbrunnenweg bietet seinen Gästen spannende Einblicke in das Leben und die Entdeckungen des Heidelberger Nobelpreisträgers Carl Bosch (1874-1940).

Das Carl Bosch Museum wurde im Mai 1998 in seinem ehemaligen Garagenhaus eröffnet. Dieses diente auch als Wohnung für Boschs Chauffeure und natürlich als Garage für seine Automobile der Marken Horch und Maybach.

Auf über 300 m² und zwei Außenflächen werden nun die interessantesten und spannendsten Schlaglichter aus dem Leben Carl Boschs gezeigt.

Die Themenbreite reicht von der Entwicklung der chemischen Technik bis hin zur Rolle der I.G. Farbenindustrie im Nationalsozialismus. Anschaulich wird der Weg von den labortechnischen Anfängen bis zum Aufbau riesiger Industriekomplexe der Hochdrucktechnik nachvollzogen und deren wirtschaftspolitische Auswirkung dokumentiert.





Ich seh' drei D -
Brillen mit Tiefenwirkung


Mit einer
Spezial-Brille unsere 3D-Bilder betrachten. Viel Vergnügen!

>>> zu den Bildern



Ausstellungstipp:

"Effekthascherei"

1. Juni - 6. August 2017
im Spectrum in Berlin